Schnuppern

Um den eigenen Berufswunsch herauszufinden, sind Schnuppertage sehr hilfreich und erweitern den Erfahrungsschatz der Schnuppernden.

Im Leistungszug A finden deshalb in der 2. Klasse fixe Schnupperwochen statt (1-2 Wochen).

In den Leistungszügen E und P sollen die Schülerinnen und Schüler zwei Schnuppertage in den letzten zwei Wochen vor den Sommerferien absolvieren.

Eine Hilfestellung, wie Schnupperlehren gefunden werden können, bietet das Dokument "Information zur Schnupperlehrsuche", sowie die darunter aufgeführten Links.

Nebst den von der Schule vorgegebenen Daten sind auch individuelle Schnupperlehren in den Ferien oder auch während der Schulzeit möglich und empfehlenswert. Für letztere kann ein Antrag (Download unten) für die Freistellung vom Unterricht eingereicht werden. Diese werden grosszügig bewilligt.  

In der 3. Klasse finden die Schnupperlehren sehr individuell und meist im Zusammenhang mit einem Bewerbungsverfahren statt. Selbstredend bietet die Schule auch hier Hand bei deren Bewilligung. 

Bei allen Schnupperaktivitäten sollen die Schnuppernden unbedingt ein Feedback von den Betrieben verlangen. Mit der frühzeitigen Abgabe des  Dokuments "Schnupperlehr-Beurteilung" kann den Betreuenden die Arbeit erheblich erleichtert werden. Zudem können die Schnuppernden mit dem Dokument "Notizen Schnupperlehre" selbstständig die Erfahrungen in Tagebuchform dokumentieren. 

Download
Informationen zur Schnupperlehrsuche.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.3 KB
Download
Antrag Schnuppertage 2. Klasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 152.8 KB
Download
Antrag Schnuppertage 2. Klasse_ausfüllba
Adobe Acrobat Dokument 158.3 KB
Download
Antrag Schnupperlehre 3. Klasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 75.8 KB
Download
Antrag Schnupperlehre 3. Klasse_ausfüllb
Adobe Acrobat Dokument 80.6 KB
Download
Notizen zur Schnupperlehre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 513.5 KB
Download
Schnupperlehr-Beurteilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 86.1 KB